Kasapa Gästebuch

Hier können Sie Ihre Erfahrungen mit Kasapa eintragen oder einen kurzen oder langen Reisebericht schreiben.
Sie können Ihrem Eintrag auch gerne ein Bild hinzufügen.

Wenn Sie einen neuen Eintrag hinzufügen wollen, dann klicken Sie bitte hier.




25. 02. 2020 Britta B. aus Looft:

Einfach schön...

Ich habe das Kasapa -Center im Januar für 10 Tage besucht.
Es war einfach nur unbeschreiblich schön dort.
Ich kann mich den Ausführungen von Kathrin, Ute und Gaby nur anschließen. Für Urlauber, die nicht nur einen Hotelurlaub erleben wollen, sondern das Land kennenlernen wollen, ist es eine ideale und nachhaltige Unterkunft. Kofi und Susanne haben uns viel über das Leben und die Lebensbedingungen vor Ort erzählt. Ekow hat uns bei unseren kleinen Ausflügen viele Dinge erklärt und gezeigt. Wir haben somit sehr viel über die Kultur und das Leben vor Ort erfahren.
Die Ausflüge, die Susanne für uns genau geplant hat, waren wunderschön und der Blick morgens von der Hängebrücke über den Nationalpark bei Sonnenaufgang war einfach nur schön.
Für uns waren es traumhafte sonnige Tage und den Blick von unserer Veranda auf das Meer werde ich nie vergessen....


24. 02. 2020 Gaby M. aus Itzehoe:

Danke Susanne und Kofi!

Durch die familiäre Anbindung an euch sowie an das gesamte Kasapa Team war dieser Urlaub der nachhaltigste, den ich je erlebt habe!

In jeder freien Minute lese ich über Ghana im Netz,
habe mir Filme und Bücher bestellt, die du, Susanne, erwähnt hattest. Ghana lässt mich nicht los.
Warum? Da möchte ich mich den Meinungen von Kathrin, Ute und Kai Uwe nur anschließen.
Sie haben es auf den Punkt gebracht!

Einen Verbesserungsvorschlag vielleicht: keine Stadtbesichtigung in der Mittagshitze. Die Ghanaer machen es vor, Siesta ist gesünder...

Bleibt gesund und so Gott will sehen wir uns wieder.

Gaby


23. 02. 2020 Ute Schröder + Kai-Uwe Pucks aus Hohenwestedt:

IMMER WIEDER!

Liebe Susanne, lieber Kofi,
den Ausführungen von Kathrin können wir nur zustimmen. Die ersten Tage haben wir mit Kathrin zusammen im KASAPA Centre verbracht. Und nicht nur mit Kathrin, sondern auch mit 6 Trommelfreundinnen, die sich mit uns zusammen auf das Abenteuer KASAPA eingelassen haben.
Wir hatten eine wunderschöne, erholsame, aufregende, interessante und erkenntnisreiche Zeit in Nyanyano.
Ergänzen möchten wir noch ein dickes Lob für die Mädels aus der Küche. Jeden Tag haben sie uns aufs Neue mit kreativen, abwechslungsreichen, frischen und regionalen Gerichten verwöhnt! Und wenn sie nicht gerade am Kochen waren, haben sie uns morgens um 7 Uhr beim Tanzworkshop unterstützt...oder abends noch das Oware-Spiel beigebracht! Sie sind uns echt ans Herz gewachsen.
Im KASAPA Centre fühlt man sich eigentlich gar nicht als Gast, sondern eher als Familienmitglied. Susanne und Kofi sitzen bei jeder Mahlzeit mit am Tisch und erzählen lebendig und eindrucksvoll von ihrem Leben in Ghana.
Nicht zu vergessen: Ekow - Hausmeister, Trommellehrer und Tourguide - stets hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn irgendwelche Sonderwünsche erfüllt werden müssen ;)
Wir könnten noch lange so weiter schreiben...aber viel besser wäre es, wenn alle, die das hier lesen, sich selbst auf den Weg ins KASAPA Centre machen, um das authentische Leben in Westafrika und die vielen liebenswerten Menschen kennen zu lernen.
Wir unterstützen auch gerne bei der Planung!
Kai-Uwe und Ute
www.ruettmuss.com


04. 02. 2020 Kathrin C. aus Berlin:

Ein Urlaub für alle Sinne – berührend, aufregend und lebensverändernd…

Liebe Susanne, lieber Kofi, Sandarita (Eba), Vera, Ekow, Figo, Yomo, Albert, Bismark, Gabriel, Ben, Mike und alle anderen lieben Menschen, denen ich in Kasapa und Ghana begegnen durfte…Ich habe so sehr Heimweh nach Kasapa und Ghana!!!! Niemals hatte ich so einen wunderbaren, intensiven, interessanten und zutiefst berührenden, aber auch für mein bisheriges Werteverständnis, positiv verstörenden Urlaub.
Über Weihnachten und Silvester war ich für insgesamt 3 Wochen meist die einzige Gästin im Kasapa Center, was ich als sehr besonders empfand. Ich fühlte mich niemals einsam, wurde ganz selbstverständlich von euch integriert, einfach als wenn ich schon immer dazu gehöre. Nach jeder Reise, die ich ins Land unternahm, fühlte ich mich beim Zurückkommen immer, als wenn ich wieder „zuhause“ bin. Das war ein unglaublich warmes und tiefes Gefühl…ich bin immer noch und immer wieder extrem be- und gerührt.
Das Center ist traumhaft am Meer gelegen. An den Unterkünften wehte immer eine angenehme Brise, dazu das wunderbare Meeresrauschen, der zauberhafte, inspirierende Gesang der Vögel ab Sonnenaufgang, der atemberaubende Meerblick vom Belvedere, alle Sinne wurden ständig und immer wieder neu angeregt. Bei der Gestaltung und Umsetzung der Ferienanlage wurde von Anfang an (also auch schon sehr lange vor Greta ;-)) großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.
Ich war und bin von eurer Offenheit und Herzlichkeit, der unkomplizierten Erfüllung spontaner, individueller Wünsche oder auch z. B. der Anregung, spezielle Begegnungen zu erfahren, ungeheuer begeistert. Es gibt alleine für die Reisen aber auch im Kasapa Center so viele liebevolle Details, die mit großer Achtsamkeit für alle möglichen eventuellen Bedürfnisse schon vorab von euch bedacht und berücksichtigt wurden. Man kann trommeln, tanzen, reisen, erleben, erfahren oder sich einfach nur erholen. Meine Hochachtung immer wieder für die Arbeit, welche von euch seit so vielen Jahren geleistet wird.
Auch der Kasapa Brücke e.V. (https://www.kasapa.eu/uber-uns/kasapa-bruecke-e-v/) sollte nicht unerwähnt bleiben. Das Projekt ist beeindruckend, eure nachhaltige, ehrenamtlich geleistete Arbeit bewunderns-, unterstützens- und das Projekt unbedingt erhaltenswert.
Ich wünsche euch so sehr, dass ihr noch lange gesund bleibt, dass ihr noch viele Gäste habt und eure großartige Arbeit sehr viel Anerkennung erfährt.
Herzlichen Dank für alles und auf ein baldiges Wiedersehen!!!!


03. 01. 2020 Birgit Dr. Böthin-Geis aus Oppenheim:

03.01.2020 Tolle Möglichkeit Ghana kennenzulernen

Liebes Kasapa Team, auch noch ein Jahr nach unserem wunderbaren Urlaub in Ghana und mit Euch, denken wir oft an die 3 Wochen zurück und sagen sehr gerne nochmal Danke!

Wir haben mit unserem Sohn, der ein Jahr in Ghana verbracht hat, eine wirklich gut ausgesuchte und geplante Rundreise gemacht und Dank Susanne und Kofi, Bismark und Wilfried und den wunderbaren Frauen im Kasapa Team, so viel erlebt und gelernt, wie man es sich wünscht, die Idee des nachhaltigen Öko-Tourismus, den begleitenden Sozialprojekten und die Beteiligung der Dorfbewohner, Projektmitglieder und des gesamten Teams wird hervorragend gelebt.

Wir haben uns wohl gefühlt, waren immer super umsorgt, versorgt und auch unterstützt, als wir am Ende noch ein paar Tage allein unterwegs waren.

Kann man nur weiterempfehlen und wir kommen hoffentlich auch wieder, um die nächste Tour zu machen.



22. 08. 2019 Claudia W. aus München:

Ghanaurlaub - sozial und ökologisch

Das Kasapa-Center ist ein toller Ort, um Land und Leute kennenzulernen. Durch die Gespräche mit Kofi und Susanne lernt man viel über Kultur, Politik und Besonderheiten des Landes. Auf den Reisen wurden wir von Gabriel und Bismarck toll begleitet und hatten die Chance, Ghana auch aus Sicht unserer ghanaischen Begleiter kennenzulernen. Dank an Bismarck, der uns sogar nach unserem Kasapa-Aufenthalt nochmal "gerettet" hat. Dass Kofi und Susanne so engagiert versuchen, nicht nur Reisen anzubieten, sondern auch sozial und ökologisch Gutes zu tun, ist ein großes Plus.
Aber auch der Aufenthalt in Kasspa selbst war toll, schönes Gelände mit Meerblick und Hängematten zum Ausspannen und das tollste sind die ghanischen Lehmhütten, in denen es immer angenehm niedrigere Temperaturen hat als draußen.Man darf keinen mitteleuropäischen Hotelluxus erwarten, aber man merkt, dass Kofi und Susanne wissen, was Europäer brauchen, um sich wohlzufühlen.
Toll war auch die Silvesterfeier, zu der das ganze Dorf eingeladen wird und man gemeinsam zur Trommelbegleitung tanzen und feiern kann...auch wenn wir es, trotz viel Engagement von Lydia und Bee, nicht zu ghanaischer Tanzkompetenz gebracht haben ;-) Es hat riesigen Spaß gemacht!


19. 08. 2019 Silvia Sch. aus Süddeutschland:

Kasapa Centre - nachhaltiger puristischer Urlaub für Individualreisende

Wer an Land und Leuten interessiert ist und einen nachhaltigen Urlaub plant, ist hier genau richtig. Schon die Vorbereitungen klappen dank Susanne bestens. Die Anlage ist sehr schön und liebevoll gestaltet, das Übernachten im Rundhaus, Hängematten und Vögel im Garten, Meeresrauschen und immer eine leichte Brise versprechen Erholung pur. Das gesamte Personal ist supernett, das Essen sehr lecker. Man wird sofort in die Familie aufgenommen und fühlt sich heimisch. Alle Ausflüge klappten hervorragend, der Fahrer war klasse. Die Trommelband und der Tanzlehrer waren super und trotz der frühen Morgenstunden hat es immer viel Spaß gemacht.


10. 02. 2019 Florian K. aus Budyšin-Bautzen:

Wunderbar! Außergewöhnlich! Herzlich!

Meine erste Weltreise! Bei der Organisation im Vorfeld dieser Reise hielt ich mich an die Tipps und Kniffe, die Susanne hier auf der Seite anbietet. Besser hätte ich mich nicht in Eigenregie vorbereiten können! Ich genoss die Reiseferien "Afrikas Vielfalt". Alles hierbei ist authentisch, denn man merkt, daß Susanne alle Reiseeindrücke selbst erlebt hat. Der Rahmen ist ins Detail organisiert und dennoch hatte ich viele Gelegenheiten, selbst zu erkunden. Besondere Momente waren die gemeinsamen Mahlzeiten, die Trommeleinheiten mit Ekow, die Gespräche und der Kirchgang mit Jamila, Lydia, Victoria den Küchenfeen, das Fußballspielen mit den Dorfjungen! Im Kakum-Baumhaus konnte ich stundenlang nicht schlafen, wegen der überwältigenden, Gänsehaut erzeugenden Tiergeräusche!
Die Menschen in und um das Kasapa-Center herum sind liebenswert und das Projekt sind unterstützenswert!

Danke! Dźakuju so! Und AUF EIN WIEDERSEHEN! Na zasowidźenje!

Florian aus Bautzen-Budyšin


11. 10. 2017 Elke Gr. aus Schwerin:

Ghana- eine berührende Reise

Wir haben im Juli/August 2017 euch und euer Team kennen lernen dürfen. Anlass war, dass unser Sohn ein freiwilliges Jahr an der Montessorischule in Kumasi absolvierte. So reisten wir als Großfamilie – bestehend aus uns Eltern und seiner kleinen Schwester sowie Onkel, Tante und Cousins – voller Erwartungen an. Die Rundreise mit Bismarck und Owuzu war für uns voller wunderbarer Begegnungen mit den sympathischen Menschen dieses Landes und wir erlebten hautnah Elefanten, Krokodile und Affen. Damit wurden all unsere Erwartungen übertroffen und wir behalten alles in besonderer Erinnerung. Sehr berührend waren die gemeinsame Rituale (Beten vor der Abfahrt) und wie Bismarck und Owuzu immer alles gaben, uns die Reise so angenehm wie möglich zu machen.
Wir wünschen euch in Kasapa alles Gute. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und sagen noch mal Danke !


12. 03. 2017 Peter und Nancy L. aus Vogelsang AG, Schweiz:

Kasapa, mittendrin statt nur dabei.

Wir haben den Aufenthalt sehr genossen.

Das Kasapa Team war sehr hilfsbereit und freundlich.
Es gab stets leckeres Essen und für jedes Problem fand man
eine unkomplizierte Lösung.

Hierbei wollen wir nochmals unseren herzlichsten Dank an das
ganze Kasapa Team aussprechen.

Es war sehr eindrücklich wie nahe man Ghana erleben kann.
Man kann sich mitten in das westafrikanische Leben stürzen und
hautnah die Kultur, das Alltagsleben, die Freuden und Probleme miterleben.
Dabei bleibt trotzdem noch genug Luxus und Komfort um sich auch gut entspannen zu können.

Man kann auch viel über das Land und seine Bewohner lernen und sich über unsere westlichen „Luxusproblemchen“ Gedanken machen.

Nichts für Pauschaltouristen.

Aber sehr etwas für Leute die das Pure, ungeschminkte Ghana interessiert.

Gerne wollen wir euch wieder mal besuchen.

mit den besten Grüssen

Peter und Nancy


next